Förderung

Förderung

Hier finden sie alle Informationen zur aktuellen Förderung in Deutschland und international.

Förderungen

Attraktive Fördersätze im Rahmen des Marktanreizprogramms

(Stand 12/2017, nur gültig in Deutschland)
Die Zuschüsse für Biomasseanlagen im Rahmen des Marktanreizprogramms sind unverändert attraktiv. Dabei gilt für Pelletöfen mit Wassertasche ein Mindestförderbetrag von 2.000 Euro bei Einbau im Gebäudebestand.

Rechenbeispiel

Alle wodtke Pelletöfen mit Wassertasche erfüllen die Anforderungen und sind somit förderfähig. Bitte wenden Sie sich für weitere Auskünfte bzw. Hilfe bei der Antragstellung direkt an das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA), Erneuerbare Energien, Frankfurter Straße 29 – 35, 65760 Eschborn, Telefon: 06196 908-1625 

Änderung bei der Antragstellung

Ab dem 1. Januar 2018 ist die Förderung für Heizungen mit erneuerbaren Energien immer vor Umsetzung der Maßnahme bzw. Vertragsschluss mit dem Installateur beim BAFA zu beantragen. Die Antragstellung erfolgt ab diesem Zeitpunkt ausschließlich online. Weitere Informationen finden Sie hier.
Übergangsfrist für Inbetriebnahmen im Jahr 2017: Antragsteller, die ihre Heizungsanlage 2017 in Betrieb nehmen, können den Förderantrag noch innerhalb von neun Monaten nach der Inbetriebnahme stellen.
Bei Inbetriebnahmen im Jahr 2018: Für Anlagen, für die 2017 der Auftrag erteilt bzw. der Vertrag abgeschlossen wurde, müssen die Inbetriebnahme der Anlage sowie die Antragstellung bis spätestens zum 30. September 2018 erfolgt sein. Der Antrag ist in diesem Fall nach Inbetriebnahme zu stellen. 

Weitere Förderungen:

Deutschland
Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW): Informationen zu den Förderprogrammen.

Bestimmte Bundesländer, Kommunen und Städte bieten weitere attraktive Fördermöglichkeiten. München belohnt beispielsweise, bis Ende 2017, den Tausch von alten Holzfeuerstätten. Ersetzen Sie ihren alten noch in Betrieb befindlichen Kaminofen durch einen aktuellen Kaminofen von wodtke und erhalten Sie 300 Euro geschenkt!
weitere Informationen

Österreich
Das Netzwerk proPellets Austria verfügt über eine Übersicht der Förderungen für Pelletheizungen in Österreich und auch auf Landesebene.
weitere Informationen

Zusätzlich zu den Landesförderungen bietet der österreichische Klima- und Energiefonds eine bundesweite Förderung von 500 Euro für förderfähige Pelletöfen mit und ohne Wasserwärmetauscher (bis 30.11.2017)
weitere Informationen

Schweiz
"Holzenergie Schweiz" informiert über die Fördermöglichkeiten des Bundes und der Kantone.

weitere Informationen

Niederlande
Seit 2016 werden Pelletöfen, welche die Förderbedingungen erfüllen, vom Staat gefördert. Für Pelletöfen mit Wassertasche ist eine Förderung von 1.400 Euro und für Pelletöfen ohne Wassertasche eine von 500 Euro möglich.
weitere Informationen

 
Alle Angaben sind unverbindliche Hinweise. Bitte beachten Sie die jeweils gültigen Förderrichtlinien. Auf Fördergelder besteht kein Rechtsanspruch.